Bewertungen

Bewertungen

Für Ihr Feedback  zu unseren Büchern klicken Sie bitte  HIER.

Bitte lassen Sie uns auch wissen, ob wir Ihre Rezension veröffentlichen dürfen.

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!

Thailändische Naturheilkunde

Thailändische Naturheilkunde
„Wer sich mit dem Ayurveda beschäftigt, der interessiert sich möglicherweise auch für die traditionelle thailändische Medizin (TTM), die seit Jahrhunderten u.a. in buddhistischen Klöstern überliefert und praktiziert wird und – genau wie das alte indische Heilsystem – noch heute rege angewendet wird. Einen guten und vielseitig nutzbaren Einblick gewährt dieses Handbuch, das zunächst kurz auf die Geschichte, Gegenwart und Zukunft der TTM eingeht, dann die theoretischen Grundzüge darlegt (hierbei u.a. die Lehre vom relativen Gleichgewicht der Elemente, auf der dieses im Pali-Buddhismus wurzelnde System basiert) und schließlich verschiedenste Rezepturen für die Bereiche Ernährung und Körperpflege, aber auch für Kompressen, Einreibungen und Dekokte vorstellt. Ein Kompendium der traditionellen Naturheilkunde ist dem Hauptteil des Buches ebenso angefügt wie eine Übersetzung des Grundlagenquelltextes Wetchasueksa. Ein gehaltvolles Nachschlagewerk, in das man sich auch ohne Vorkenntnisse vertiefen kann.“ 
Nina Haisken in Yoga aktuell 111, 4/2018

 

„Mit diesem Buch erhält man viele praktische Anwendungsmöglichkeiten aus der traditionellen thailändischen Medizin (TTM) an die Hand. Diese basieren auf kompetenten Quellen wie modernen Forschungsberichten und traditionellen Überlieferungen zu Kräutern. Diese Kräuterheilkunde kann in der Körperarbeit und bei inneren Therapien eingesetzt werden. Besonderes Augenmerk wird auf die thailändische Medizingeschichte gelegt, wobei eine Vielzahl an Therapeuten an dieser Auflage mitgearbeitet hat. Man findet viele nützliche Rezepte und Mittel gegen Beschwerden – auch Nahrungsmittel können das innere Gleichgewicht beeinflussen. So gewinnt man ein tiefes Verständnis für TTM als Ganzes, um sie an die eigene, individuelle Behandlung anzupassen. Ein großer Wissensschatz wird weitergegeben, von A wie Aufgüssen bis Z wie Zungendiagnose. Eine Naturheilkunde der besonderen Art mit einer großartigen Wirkungsweise – daher eine unbedingt empfehlenswerte Lektüre für alle Gesundheitsbewußten.“
Lesefreunde24 – 6/2018

 

„Die Traditionelle Chinesische Medizin kennt man, sie hat sich mittlerweile bei uns als fester Bestandteil der komplementären Heilverfahren etabliert. Aber wie sieht es mit anderen traditionellen Heilmethoden aus dem asiatischen Raum aus? Dieses Buch lädt Sie ein, die authentische  und traditionelle Medizin Thailands zu entdecken, wie sie u. a. in buddhistischen Klöstern seit Jahrhunderten überliefert und ausgeübt wird. Sie ist ein System, das neben manueller Behandlung und Phytotherapie auch heilsame Wirkung von Nahrung einsetzt. Das Buch stellt die Grundprinzipien der thailändischen Naturheilkunde verständlich vor und liefert neben Arzneimittelrezepturen und einem Kompendium der verwendeten Heilmittel auch einige traditionelle Kochrezepte mit. Es liefert dem interessierten Leser Anregungen für Gesunderhaltung aus dem thailändischen Kulturkreis; für Therapeuten können besonders die phytotherapeutischen Anwendungen und andere komplementäre Verfahren interessant sein.“
Naturheilpraxis, 6/2018

 

„… Zu Traditioneller Thailändischer Medizin gibt es bei uns nur wenig Literatur und so bietet dieses Buch die Chance, sich intensiver mit diesem Thema zu beschäftigen. Liebhaber der thailändischen Küche finden außerdem Rezepte für gesunde Speisen und können sich dann zum Beispiel an selbstgekochter Tom-Yum-Suppe mit Garnelen, Hühnerbrühe und Strohpilzen erfreuen.“
Britta Quebbemann M.A. in Heil & Kraut, 2/2018

 

„Aufgrund meines großen Interesses an Ayurveda fand ich dieses Buch außerordentlich interessant. Ich empfehle es jedem mit einem Interesse an östlichen Medizintraditionen, denn für sie kann dieses Buch eine großartige Einführung in die thailändische Medizin sein, das begierig nach viel mehr macht!“
Anne McIntyre auf positivehealth.com

 

Chinesische Medizin in der Augenheilkunde

Chinesische Medizin in der Augenheilkunde
„Bei diesem Buch handelt es sich um die zweite Auflage des 2005 bei Elsevier erschienenen Werkes. Im deutschsprachigen Raum ist es das einzige seiner Art, das dem Leser einen allumfassenden Einblick in die Augenheilkunde aus der Sicht der TCM vermittelt. Die Übersetzerin Agnes Fatrai hat mit großer Akribie und viel Einsatz aus zahlreichen chinesischen Quellen Texte zur traditionellen chinesischen Augenheilkunde zusammengetragen und übersetzt. Dem Augenarzt Dr. med. Stefan Uhrig ist es gelungen, die teilweise in unseren Breiten schwer verständlichen Bilder aus der TCM unseren westlichen Krankheitsbildern zuzuordnen. Auf diese Weise können auch Leser von diesem Buch profitieren, die nicht all zu tief in diese Materie eintauchen möchten.“
Chinesische Medizin, 2/2013

 

„Diese 2. Auflage wurde komplett überarbeitet, wobei sich im Anhang eine umfangreiche Zusammenfassung findet. Es werden die Grundlagen der chinesischen Augenheilkunde sowie deren Therapieverfahren beschrieben. Die chinesische Medizin beruht dabei auf einer sehr stabilen Beobachtung von Lebensläufen und Krankheitsmechanismen. Man findet auch die Abhandlungen einzelner Krankheitsbilder und es werden Empfehlungen zur Vorbeugung aus Sicht der chinesischen Medizin zusammengestellt. So ist dies nicht nur für Therapeuten, sondern ebenso für den interessierten Laien ein informatives Nachschlagewerk. Die aufgeführten Therapiestrategien können je nach vorliegendem Befund individuell verändert werden. Neben allgemeinen Empfehlungen zur Lebensführung werden zudem verschiedene Tuina- und Qigong-Übungen vorgestellt und es gibt einen guten Überblick zu den wichtigsten Begriffen der chinesischen Medizin. Um Störungen im Augenbereich zu vermeiden kann der Leser viele Übungen selbst durchführen und die Ernährungsempfehlungen beherzigen.“
Lesefreunde24 6/2018

 

„Sehr umfassendes Werk. Sehr hilfreich, eine gute Alternative zur herkömmlichen Behandlung von Augenerkrankungen. Kompetent, auch für Laien. Sehr empfehlenswert…“
Bewertung bei Amazon 11/2014

Pressestimmen zur 1. Auflage

(erschienen im Elsevier-Verlag 2005, ISBN 978-3-437-56630-1):

„… eine praxisnahe, große Hilfe für alle, die ihr therapeutisches Repertoire auf die Augenheilkunde ausdehnen wollen.“ KIM – Ärztezeitschrift für Naturheilverfahren, 5/2007

„Die systematische übersichtliche Darstellung der wichtigsten Augenerkrankungen mit ihrer Differentialdiagnose und Therapie im Sinne der chinesischen Medizin macht das Buch zu einer praxisnahen großen Hilfe für alle, die ihr therapeutisches Repertoire auf die Augenheilkunde ausdehnen wollen.“ Chinesische Medizin, 3/2007

„Ein überaus erfreuliches und verständliches Beispiel für die Ergänzung westlicher Schulmedizin mit Elementen der TCM. Sowohl Arzt als auch Patient werden von ihm profitieren.“ www.literaturtest.de

„Dieses Buch ist sehr differenziert und anspruchsvoll. Wer es studiert und verinnerlicht hat, findet sicherlich neue und erfolgreiche Wege, seinen an Augenerkrankungen leidenden Patientinnen und Patienten zu helfen.“ Der Heilpraktiker und Volksheilkunde, 8/2005

„Differenzierte chinesische Therapiestrategien und Schilderungen präventiver Konzepte machen das vorliegende Buch für alle, die sich mit chinesischer Medizin beschäftigen, im Bereich der Augenheilkunde zu einer Fundgrube für die tägliche Praxis.“ Natur-Heilkunde Journal,7/2005

„Das Lehrbuch vermittelt sehr umfassend die Grundlagen der chinesischen Augenheilkunde und beschreibt Augenerkrankungen aus Sicht der westlichen und der chinesischen Medizin.“ CO`MED, 7/2005